Share This Page

Latest Comments

Client Testimonials

"Paul’s extensive knowledge of Spanish has been an invaluable asset to me recently. When my husband passed away suddenly, Paul made himself available at all times to guide me through the difficult process of Spanish protocol. I could not have wished for a more helpful and sensitive friend during this tragic time.”
Jill La Pêche, Montejaque, January 2010

Stand and Deliver? - Or Sit? Die Pinkelregel PDF
Friday, 22 January 2010 00:00
 

alt

Ich hörte einen Schrei vom Badezimmer.  Ich rannte zum Klo und fragte ganz auβer Atem, was los wäre.  Sie sagte nichts und zeigte mit dem Finger auf die Toilette.  Oh Gott, dachte sie etwa, sie hätte etwas darin gesehen?  Ein Baby-Krokodil?  Ich lehnte mich hinüber und schaute rein.  Nichts.  Ich drehte mich zu ihr um, und sofort schleuderte sie mir einen Zorn entgegen.

 „Die Brille ist hochgeklappt!“

„Natürlich ist die Brille hochgeklappt, ich bin doch keine Bestie, ich klappe die Brille hoch, bevor ich pinkle!“

Diese nett gemeinte, aber anscheinend falsche Erklärung trieb sie in einen Wutanfall, der mir den Atem raubte.  Um es kurz zu fassen: Ich sei ein dreckiges Tier, weil ich im Stehen pinkle.  Pinkeln im Stehen sei unhygienisch und mucho-macho.

Ich habe ihr erklärt, es sei alles eine Frage des Brauchtums:  Für einen Engländer ist das Im-Stehen-Pinkeln ein fundamentales Menschenrecht, wie die Redefreiheit oder das Linksfahren.  Für uns ist es so, als ob die Brille beim Hochklappen anfangen würde, die Nationalhymne zu spielen.  Sich in diesem Moment hinzusetzen, wäre fast unpatriotisch.

Und jetzt haben wir es: „Klogate“.  Denn jetzt mache ich, was die deutschen Männer tun, und setze mich nur hin, wenn meine Frau dabei ist!

Ein Englishman in Köln, von Mark Britton, Verlag KIWI, Köln, 2004

 

 

Paul Whitelock

Paul is a Joint Honours graduate in Spanish and German, a qualified teacher (PGCE) and has a Member of the Institute of Linguists (MIL) qualification.

read more