Share This Page

Client Testimonials

“I first contacted Paul because we needed an interpreter to help resolve an issue at Sevillana, the electricity company. He was very efficient and effective and the problem was quickly solved. I have since used Paul in other official settings, including my bank, Unicaja, the Provincial Payments Office and the Administrator of our Community of Owners. Excellent value for money.”
Bill Douthwaite, Ronda, September 2009

Wir sprechen Deutsch - deutsche Version PDF
 

von Jonathan Bänsch

"Wir sprechen Deutsch" ist das Schild, das man oft in Schaufenstern und in Bars an der Costa del Sol sieht, sowohl als auch „English spoken“ und „On parle français“.  Meistens aber heisst es, dass die Fremdsprache kaum gesprochen wird.

Andererseits ist hier eine interessante Geschichte.

Mein Bruder Johannes und ich waren zu Weihnachten 2008 auf Urlaub in Montejaque (Andalusien).  An einem Abend, als wir unterwegs im Dorf waren, wurden wir überrascht: in einer Bar auf der Plaza sprachen alle Leute Deutsch.

In der Bar angekommen sprachen wir mit unserem englischen Freund Deutsch.  Wir waren ganz erstaunt, als die Wirtin uns auf Deutsch ansprach.  Anita, die in Knittlingen als Tochter von Einsiedlern aus Montejaque geboren und erzogen war, hatte ihren jetzigen Ehemann, Antonio, auch aus Montejaque, in der schwäbischen Stadt kennengelernt.  Sie haben geheiratet und hatten zwei Söhne, bevor sie endlich zurück „nach Hause“ gekommen sind, um die Bar Rincón in Montejaque an der Plaza de la Constitución zu führen.  Antonio hatte in einer Fabrik in Knittlingen gearbeitet, er sprach nur Fabrikdeutsch. Andererseits sind ihre beiden Söhne, Antonio und Diego, natürlich zweisprachig, da sie dort geboren wurden und in der Schule waren.

Plótzlich war da auch eine kleine alte Dame, die uns zugehört hatte und ganz stolz erklärte: „Ich sprechen Deutsch.  Ich Putzfrau Knittlingen. Mein Sohn sprechen Deutsch auch.  Er kommen jetzt. Er arbeiten an der Küste. Er sprechen gut Deutsch.” Diese Frau, María, war scheinbar einige Jahre lang Putzfrau in Knittlingen. Ihr Deutsch war nicht so gut, aber sie konnte es zumindest verstehen und kommunizieren. Sie erzählte, ihr Sohn würde an diesem Abend noch kommen.  Er arbeite auf einem deutschen Golfplatz in der Nähe von San Pedro de Alcántara an der Küste und würde sehr gut Deutsch sprechen.

In dem Moment ist ihr Sohn Juan in die Bar eingetreten und wir fingen gleich an, ein Gespräch mit ihm zu führen.  Sein Deutsch war absolut perfekt. Wir lernten später, dass es besser als sein Spanisch ist.  Kein Wunder, er war auch in Knittlingen geboren,  aufgewachsen und zur Schule gegangen.

Nach fortgeschrittenem Abend und reichlich genossenem Bier wurde unser Gespräch immer fliessender.  Am folgenden Morgen hatte ich einen Kater, aber ich werde mich immer gerne an die Nacht erinnern, wo ich in einer winzigen Kneipe in einem kleinen Dorf in den Bergen Andalusiens mit den dort lebenden Menschen Deutsch gesprochen habe. Irre!!!

Jonathan Bänsch ist Student, der zur Zeit in Berlin lebt.  Er kommt oft nach Montejaque, wo seine Mutter ein Haus hat.

© A1 Solutions
 

PS:  Im Juni 2010 wurde die Partnerschaft zwischen Knittlingen, Montejaque und Benaoján offiziell von den drei Bürgermeistern dieser Städte bei einem Festakt in Knittlingen besiegelt.

 

 

Weitere Artikel über dieses Thema:

„Wir fühlen uns als Brüder"

www.secretandalucia.com/guadiaro-valley/news/466-exclusive-just-like-brothers.html

The mass exodus from Spain to Germany

Reverse migration

What a coincidence!

Siehe auch:

www.a1-solutions-spain.com/content/de/1a-uebersetzungen.html 

www.a1-solutions-spain.com/content/de/a1-holidays.html

www.a1-solutions-spain.com/content/de/a1-immobilien.html